EPS Purpur-Sonnenhut

Purpur-Sonnenhut Echinacea purpurea L. - Wurzeln. Standardisierter Frischpflanzen Extrakt in Glycerin gelöst.

Der Sonnenhut ist eine ausdauernde, krautige Pflanze, die 60- 180 cm hoch werden kann. Die aufrechten Stängel sind unverzweigt oder verzweigt. Die Pflanzen können verschieden behaart sein. Die wechselständigen, grundständigen und an den Stängeln verteilt angeordneten Laubblätter sind mehr oder weniger lang gestielt. Die einfache Blattspreite besitzt ein, drei oder fünf Blattnerven. Der Blattrand ist meist glatt, manchmal gezahnt oder gesägt. Die Blattoberflächen sind manchmal glatt, meist behaart. Die Blüten sind purpur, bis 4 cm gross, 15-20 blättrig und mit der charakteristischen „igeligen“ Anordnungen von Spreublättern versehen. Man findet den Sonnenhut in felsigen, lichten Wäldern, im Dickicht und auf Wiesen. Der medizinisch verwendete Teil ist die Wurzel.

Haupteigenschaften:
- Immunmodulatorische Eigenschaften dank den lipophilen Ethanolen und den hydrophilen Polysacchariden
- Anti-infektiöse Eigenschaften
- Entzündungshemmende Eigenschaft

 

Tipps zur Verwendung

Nach medizinischer Verordnung.

Die Rohstoffe für die magistralen oder officinalen Zubereitungen aus EPS- Extrakten werden ausschliesslich an Apotheken oder Drogerien ausgeliefert.

Aufbewahrung

Nächstes Prüfungsdatum & Chargen-Nr.: siehe Etikette

Zutaten

Pflanzliches Glycerin (80 bis 85%), Wasser, Extrakt von Sonnenhut (Wurzeln).

Ohne Zuckerzusatz - alkoholfrei