Frauenmantel Alchemilla vulgaris L.- oberirdische Pflanzenteile. Standardisierter Frischpflanzen Extrakt in Glycerin gelöst.

Der Frauenmantel ist eine mehrjährige Pflanze von 30 bis 50 cm Höhe. Die Wurzel ist holzig und schwärzlich, der Stiel glatt und verzweigt. Die Blätter von mattem Grün sind gestielt und an der Basis gebogen, stark eingeschnitten in 7 bis 11 Lappen und rundherum gezahnt. Die unscheinbaren, kleinen, grün-gelblichen Blüten sind in Blütenspitzen gruppiert. Die Früchte sind trocken, rund und glänzend. Der Frauenmantel ist in ganz Europa verbreitet auf feuchten Weiden und in gebirgigen Regionen. Medizinisch verwendet werden die oberirdischen Teile.

Haupteigenschaften:

 

  • Luteotrop : Der Frauenmantel reguliert die ovarielle Progesteron-Sekretion
  • Adstringierend durch seinen Tannin-Reichtum : Er wirkt hämostatisch und antidiarrhoisch
  • Gefäss-Schutz : der Frauenmantel hat in vitro eine anti-Elastase-, anti-Trypsin- und anti-Chymotrypsin-Wirkung
  • Antimykotisch

Tipps zur Verwendung

Nach medizinischer Verordnung.
Die Rohstoffe für die magistralen oder officinalen Zubereitungen aus EPS- Extrakten werden ausschliesslich an Apotheken oder Drogerien ausgeliefert.

Aufbewahrung

Nächstes Prüfungsdatum & Chargen-Nr.: siehe Etikette

Zutaten

Pflanzliches Glycerin (80 bis 85%), Wasser, Extrakt von Frauenmantel (oberirdische Pflanzenteile).

Ohne Zuckerzusatz - alkoholfrei